2604 – Chief Information Officer (m/w/d)

I. Das Unternehmen

Unser Auftraggeber ist ein international agierendes mittelständisches Unternehmen der produzierenden Industrie mit ca. 500 Mitarbeitern. Das inhabergeführte Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Rhein-Ruhr-Gebiet. Es kann auf eine langjährige Erfolgsgeschichte verweisen und legt besonderen Wert auf seine Tradition.

 

II. Die Position

Aufgrund der zunehmend steigenden Anforderungen an die IT im Zuge der Digitalisierung wird die Funktion des CIO jetzt neu geschaffen. Mit direkter Anbindung an den Inhaber ist die Funktion entsprechend ausgestattet. Der Veränderungswille im Management ist gegeben, gleichzeitig ist es aber notwendig, im Zuge der anstehenden Veränderungen alle Mitarbeiter zu begleiten, insofern hat der Aspekt des „cultural Change“ für diese Rolle entscheidende Bedeutung. Es wird erwartet, dass der zukünftige Stelleninhaber gleichzeitig Innovator, Treiber und Moderator dieses Prozesses ist.

 

III. Unsere Anforderungen

Sie verfügen über Erfahrungen in ähnlich gearteten Veränderungsszenarien, entweder als CIO oder als Projekt- bzw. Program-Manager. Ein ausgeprägtes Prozessverständnis zeichnet Sie ebenso aus wie sehr hohe Handlungs- und  Umsetzungsorientierung. Starke analytische und konzeptionelle Fähigkeiten gepaart mit hoher Umsetzungs- und Lösungsorientierung. Sie verfügen über sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten. Professionelles Projekt und sensibles People-Management sind neben profunder IT Kenntnisse ihr Handwerkszeug. Sie haben bereits Erfahrungen in digitalen Transformationsprozessen sammeln können. Eine relevante akademische Ausbildung und verhandlungssichere Englischkenntnisse runden ihr Profil ab.

 

    Bewerbungsformular

    Bewerben Sie sich jetzt auf die oben genannte Stelle. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen als Pdf ein.