2627 – Manager IT Sicherheit (m/w/d)

I. Das Unternehmen

Unser Kunde ist mit ca. 4.000 Mitarbeitern eines der größten städtischen Krankenhäuser in NRW. Im Zuge einer geregelten Nachfolgeregelung besetzen wir den IT- und Informationssicherheitsbeauftragten.

 

II. Die Position

Der zukünftige Stelleninhaber wird in direkter Linie an den Vorsitzenden der Geschäftsführung berichten. Allerdings wird er im operativen Tagesgeschäft sehr eng mit dem IT Direktor zusammenarbeiten, daneben wird es vor allem Kommunikationsschnittstellen mit den weiteren Sicherheitsbeauftragten (z.B. Risikomanagement, Datenschutz, etc.) geben. Kernaufgabe ist die Sensibilisierung für IT und Prozess-Risiken sowie die Funktion als Kontaktstelle für das BSI. Hierzu wird der Stelleninhaber ein Informationssicherheitsmanagementsystem konzipieren und implementieren. Weiterhin wird er externe Audits durchführen bzw. begleiten und die Geschäftsleitung in allen sicherheitsrelevanten Themen beraten.

 

III. Unsere Anforderungen

Bei der Besetzung dieser Funktion wenden wir uns an IT Spezialisten, die über fundierte Erfahrungen im Bereich IT Sicherheit und über gute Kenntnisse in den relevanten Rechtsgrundlagen verfügen. Idealerweise sind diese Erfahrungen in einer Organisation der öffentlichen Hand oder in einem Unternehmen, welches der kritischen Infrastruktur zuzuordnen ist, erlangt worden. Neben einem (Fach-) Hochschulabschluss in einer relevanten Disziplin oder einer vergleichbaren beruflichen Ausbildung erwartet unser Mandant Team-, Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie Pragmatismus und Ergebnisorientierung.

 

    Bewerbungsformular

    Bewerben Sie sich jetzt auf die oben genannte Stelle. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen als Pdf ein.