2632 – Lead Engineer für Niedervoltanwendungen/ Bordnetz (m/w/d)

AUFTRAGGEBER

Das Unternehmen ist ein führender Automobilzulieferer und befasst sich mit softwaregestützten Lösungen zur Verbesserung der Sicherheit, des Komforts und der Bequemlichkeit des Fahrzeugs, unterstützt durch Kernkompetenzen in den Bereichen fortschrittliche Datenverarbeitung, Konnektivität, Datenverwaltung und Analyse. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung und Fertigung einer vollständigen Palette von Energie-Signalverteilungssystemen, einschließlich Hochgeschwindigkeitsdaten- und Hochleistungs-Elektrosystemen, die für den Bau funktions-reicher, hoch automatisierter Elektrofahrzeuge erforderlich sind. Mitarbeiter weltweit: deutlich über 100.000 Mitarbeiter.

Standorte in Deutschland sind:

– das Customer Technology Center und europäisches Headquarter

– Costomer Service Center in Wolfsburg, Stuttgart, München

– weitere Engineering und Manufacturing Standorte

Angaben zum Auftraggeber/Standort: Es handelt sich um das Customer Service Center im Raum Wolfsburg, dort sind aktuell 50 Personen beschäftigt. Am Standort ist u.a. die Leitungssatzentwicklung im Nieder- und Hochvoltbereich etabliert. In Projektteams aufgeteilt sind dort die Zuständigkeiten für

– Mechanik/ 3D Verlegung
– Elektrik/ System
– Änderungsmanagement  und
– Prototypenkoordination
jeweils unter einem Technischen Projektleiter / Lead Engineer angebunden. Zudem sind dort der Vertrieb und andere Funktionen angebunden.

 

POSITION

Lead Engineer für Niedervoltanwendungen/ Bordnetz (m/w/d)

Vorgesetzte Ebene: Engineering Manager VW LV Produktentwicklung Bordnet

Reiseaktivitäten: In Produktionsanlaufphasen sind verstärkt Reisen zu den Produktionswerken innerhalb Europas zu tätigen.

Botschaft der Aufgabe: Bedingt durch die deutliche Zunahme an Projekten benötigt man den Lead Engineer für den genannten Produktbereich mit Anbindung an Wolfsburg. Gesucht wird eine erfahrene Kraft, deutlich kommunikativ, mit hoher Schnittstellenfunktion. Die Schnittstellen sind zum Kunden, zum Gesamtprojektleiter und zu den Werken. Wichtig ist die Kompetenz, interdisziplinär zu denken, die Kundenkommunikation zu interpretieren, eine hohe Auffassungsgabe und Flexibilität.

 

Hauptaufgaben:

– Fachliche Leitung des zugeordneten Teams
– Projektsteuerungen mit Fokus auf Design und die Lieferfähigkeit entsprechend den Vorgaben des Kunden
– Erstellen, steuern und pflegen des Konstruktions-zeitplans basierend auf dem EPM-Tool
– Überwachung von BOD-Prüfungen und entsprechende Einleitung von Maßnahmen zur Optimierung des Bordnetzdesigns, auch im Hinblick auf die Herstell-barkeit, dies in stetiger Abstimmung mit dem Projektzeitplan, beginnend mit den ersten physischen Kabelbaummustern mit Serienabsichtsdesign
– Entsprechend der Projekttimeline planen und einleiten von D-FMEA-Prüfungen, den Abschluss offener Punkte verfolgen und die Übergabe an die P-FMEA sowie Control Plan einleiten
– Leitung des technischen Änderungsprozesses innerhalb des Ingenieurteams, Sicherstellung der Eigentümer-schaft und Durchführung detaillierter Prüfungen
– Abstimmung technischer Änderungsanfragen in Kun-denmeetings
– Aufbau und Pflege der engen Zusammenarbeit und Kommunikation mit den operativen Projektleitern (OPLs) der Werke und den Leitern der dem Projekt zugeordneten Fakultäten im Werk
– Nachverfolgung und Sicherstellung des PPAP Prozesses mit Fokus auf die erforderlichen und freigegebenen Dokumente für die Werke
– Unterstützung des Projektmanagement und der Werke im APQP (Advanced Product Quality Process) durch Bereitstellung des notwendigen Feedbacks
– Verbindung mit den Technologiezentren pflegen und klare Schnittstellen und effektive Kommunikations-verbindungen entwickeln

 

ANFORDERUNGSPROFIL

Altersbereich: Hier bestehen keine Vorgaben, entscheidend sind die vorzu-weisenden Kenntnisse und Erfahrungen.

Ausbildung: Als wichtige Voraussetzung wird ein abgeschlossenes, fach-thematisch passend ausgerichtetes Studium angesehen (Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik oder vergleichbar).

Berufserfahrung: Kenntnisse über Automobilstandards des entsprechenden Kunden sind notwendig. Erfahrung im Umfeld der Bordnetzentwicklung. Sehr gute Erfahrung in der Kundenkommunikation.

IT-Kenntnisse: Erwartet werden einwandfreie MS-Office- sowie Kunden- Kommunikationstools (z.B. KVS, Confluence etc.)

 

Persönliche Merkmale:

– Analytische Denkweise, aber auch Kreativität, um innovative Lösungen anzustreben, zu fördern und zu finden
– Fertigkeiten in Änderungsmanagement
– Teamfähigkeit und Organisationstalent
– Ausgeprägte Kommunikationsstärke
– Durchsetzungsstärke
– Selbstständiges, verantwortungsvolles und teamorientiertes Arbeiten

 

Fremdsprachenkenntnisse: Geschäftsfähige Englischkenntnisse und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind unverzichtbar.

Einkommen: Der Bedeutung der Position sowie den mitgebrachten Kenntnissen und Erfahrungen unbedingt angepasst.

Tätigkeitsbeginn: So bald wie möglich. Selbstverständlich wird auf bestehende Kündigungsfristen Rücksicht genommen.

 

    Bewerbungsformular

    Bewerben Sie sich jetzt auf die oben genannte Stelle. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen als Pdf ein.